Der vierte Geburtstag des Jade-Weser-Ports

jwp-vom-schiff-20160918_151437_ausschnitt

Wer auf der Seeseite am Hafen vorbeifährt, sieht selten mehr als ein Containerschiff (siehe Bild). Dieser Eindruck wurde am morgen bestätigt mit negativen Pressemeldungen zur Auslastung des Hafens. Kein guter Auftakt für einen Geburtstag, zumal der Spiegel und auch die sich darauf berufende  NWZ noch behaupteten, die EU überprüfe Subventionen zugunsten des Jade-Weser-Ports auf ihre Rechtmäßigkeit. Letzteres konnte am Nachmittag durch das Lies-Ministerium unter Bezug auf einen Bescheid der EU-Kommission vom 16.9.2016 entkräftet werden. Das NDR-Fernsehen hat am Abend über die Geburtstagsfeier mit der vor Ort tagenden Landesregierung kritisch berichtet.

Ein Kommentar

  1. Die NWZ stellte am 28.09.2016 auf Seite 1 richtig: „EU-Ermittlung gegen Jade-Port eingestellt“ und berichtet auf Seite 9 „Wellen um Hafen schlagen hoch“, siehe Rubrik „Presse“

Beteiligen Sie sich an der Unterhaltung

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.