Friesenbrücke kann repariert werden

friesen-bruecke-2016-10-11

In der Mediathek des NDR ist die Entscheidung der Bahn zur Reparatur der Friesenbrücke kommentiert. Unter unserer Rubrik „Presse“ kann auch nachgelesen werden, was die örtliche Presse dazu schreibt. Ein nachzuahmendes Beispiel dafür, dass man etwas erreichen kann, wenn man Gespräche mit der Bahn führt.

Aus der Presseinformation der DB geht hervor, dass Vertreter von Politik, Wirtschaft und Verwaltung des Bundes, der Region, des Landes Niedersachsen sowie der niederländischen Provinz Groningen sich mit Vertretern des BMVI und der DB verständigen. In der sogenannten „Task Force“ sind nach Meldung des NDR Vertreter der Bahn, des Landkreises Leer, der Stadt Emden, der Kommunen Westoverledingen und Weener, der Provinz Groningen, der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung sowie Bundestagsabgeordnete.

Interessant wäre zu wissen, ob auch die damalige Forderung von Niedersachsens Verkehrsminister Olaf Lies diskuitiert wurde, aus der Not eine Tugend zu machen und die Brücke mit einem zweiten Gleis sowie elektrifiziert und zukunftsfähig wieder aufzubauen.

Eine Unterhaltung beginnen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.